Atelierhaus Berlin_Preisverdächtig.

Atelierhaus Berlin_Preisverdächtig.

Wer wohnt und arbeitet denn hier? Mitten in Berlin? Die schweizerisch- japanische Künstlerin Leiko Ikemura. In einem Haus voller Fensterkonstruktionen von FritzGlock. Der bekannte Architekt MATTHIAS SAUERBRUCH über das Atelierhaus von Liko Ikemura. Nominiert zum Berliner Architekturpreis. „Das Haus steht in der Strasse wie jedes andere, bei genauem Hinsehen hat die Fassade allerdings aussergewöhnliche Proportion, der aufmerksame Beobachter fängt an neugierig zu werden. Wem es gelingt, hinter die Oberfläche vorzudringen, wird schnell klar, dass an diesem Haus beinahe nichts normal ist und gar nichts dem Zufall überlassen wurde. Zunächst nimmt ein kleiner Zen-inspirierter Innenhof die fernöstlichen Anklänge der Eingangspartie auf und entfaltet eine gewisse klösterliche Athmosphäre inmitten des Bereichs, der ganz der Kunst von Leiko Ikemura gewidmet ist. Die subtile Räumlichkeit…“ Neue Referenzfotos finden Sie hier.