Ums Eck vom Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen befindet sich der Dortmannhof – inmitten der Wohnsiedlungen einstiger Zechenarbeiter. Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus mit angrenzendem Stallgebäude wurde 1791 erbaut und in den Achtzigern ausgebaut – viel Bestand blieb aber erhalten. Dass diese junge Familie schließlich auf dem alten Bauernhof gelandet ist, war reiner Zufall. Eigentlich auf der Suche nach einer neuen Wohnung, fiel den Musikern plötzlich diese einzigartige Immobilie buchstäblich vor die Füße. Sie nahmen die Herausforderung an – und wurden belohnt: ein unheimlich charmantes Haus mit viel Potenzial zur Selbstverwirklichung, umgeben von einem riesigen Garten und wilden Grundstücken. Eine ländliche Idylle mitten in der Stadt.(Quelle HOUZZ)

Teilen Sie diesen Beitrag