Residenz zur Bauschule. Im Bau.

Das Denkmal „Bau- und Agrarschule Stadtroda“ erstrahlt bald in neuem Glanz.

Vorher

Nachher

„… es freut mich, dass Sie unser Projekt spannend finden und wir freuen uns noch mehr, dass Sie uns dabei unterstützen.“

Anina und Markus Vogel

Baujahr:  2022

Bauherr: Privat

Projektleiter bei FritzGlock: Sven Höfer, Tischlermeister

Unser Leistungsumfang: Planung, Herstellung und Einbau von Holzfenstern für den Denkmalschutz, sowie Fenster und Pfosten/Riegelfassaden in der Materialkombination Holz/Alu.

Website und Quelle der Fotos: www.residenz-bauschule.de

 

32 Studios, 5 Alterswohnungen und 20 Tagespflegeplätze werden künftig in der Residenz zur Bauschule ihren Platz finden. Das Areal besteht aus drei Gebäudeteilen. Das historische Bestandsgebäude ist ein Baudenkmal. Steht unter besonderem Schutz. Alle Sanierungsmaßnahmen werden entsprechend der Richtlinien im Denkmalschutz behutsam umbesetzt. Daneben steht ein DDR- Neubau, welcher erweitert und umgebaut wird. Die Verbindung zu beiden Gebäudeteilen bildet ein Neubau mit einem modernen, großzügigen Eingangsbereich. Die Residenz zur Bauschule in Stadtroda präsentiert Betreutes Wohnen, Tagespflege und Ambulante Pflege für Senioren und Seniorinnen sowie Personen, welche Unterstützung benötigen mit einem neuen Konzept. Die Qualität des Wohnens, die individuelle Pflege und vor allem die Menschen stehen im Mittelpunkt. Das komplette Areal wird barrierefrei umgebaut. Textquelle: Website Residenz zur Bauschule.

Die Vision

Momentaufnahmen