Liebe Kunden, liebe Freunde, liebe Geschäftspartner, wie geht es Ihnen? Geht es Ihnen gut? Sind Sie gesund? Ich möchte Ihnen ein kurzes Feedback geben, wie es in unserer Firma gerade so läuft. Es läuft gut! Nur eben etwas anders, da unser Familienbetrieb gerade einer Patchworkfamilie gleicht. Dank Ihnen, liebe Kunden – und unseren lieben Mitarbeitern, haben wir gut zu tun und Anfragen kommen weiterhin herein geflattert. Es macht sich gerade bezahlt, das wir in der Digitalisierung, hier in unserem Betrieb, gut aufgestellt sind. Ich sitze gerade hier zu Hause an meinem Küchentisch, an dem ich vorübergehend, strategisch günstig, mein Büro aufgeschlagen habe. Und kann, wie alle anderen im Büroteam, auf alle Programme und die Telefonanlage zugreifen. Und so sitze ich gerade eben nicht in meinem Büro in Hermsdorf, sondern an meinem Küchentisch, welcher irgendwie das Bindeglied – vielmehr ein Bindeglied- zwischen Firma, Familie, Kunden und Mitarbeitern geworden ist. Warum ich da sitze? Mein Mann Sven – der Chef – hat sich tatsächlich, trotz Vorsicht, den neuartigen Virus COVID19 eingefangen. Das ist nun zwei Wochen her und seit Mittwoch letzter Woche, da lag das Testergebnis vor, ist somit ein Teil unseres Teams des Büros in Quarantäne und arbeitet von dort aus an unseren Projekten weiter. Uwe Glock hält im Büro in Hermsdorf die Stellung und unsere Produktion, als auch die Montagen unserer Fenster bei unseren Kunden laufen wie geplant weiter. Es sind alle gesund. Im Moment, so möchte ich es vorsichtig ausdrücken. Zum Glück! Ihr Lieben, Danke für den Zusammenhalt, ihr seid toll!

Und während ich Rechnungen buche, zum Hörer greife und ein Telefonat annehme, schweift mein Blick über den Bildschirm hinweg zum großen, silbernen Kochtopf auf unserem Gasherd, am Ende der Küche, in welchem gerade, ganz langsam, ein Biohühnchen in Ruhe vor sich hin köchelt. Und ich wünsche mir, das mein Sven diese Virusgrippe bald überstanden haben wird, ich tue alles dafür! So ein heißes Hühnersüppchen kann ja nur gut tun. Bei einer Grippe, bei Corona und ebenso dem Gemüt. So hoffe ich doch!

Bleibt alle schön gesund und optimistisch und passt auf die Menschen um euch herum auf, das es denen ebenso gut geht! Seid vorsichtig, im Umgang Miteinander, haltet Abstand, aber nicht mit euren Herzen! Schönes Wochenende! Herzlichst, Katrin Höfer

Teilen Sie diesen Beitrag